Flying Again

Endlich! Nach fast einem Monat Abstinenz durfte ich endlich wieder einmal fliegen.

BL9A2808 PFD

Los ging es auf einem fast langstreckenmässigen Turnaround nach Teneriffa.

BL9A2784

Nach einem schönen Anflug, vorbei am Pico Teide, dem mit seinen gut 3700 Metern, höchsten Berg Spaniens, wurde es noch einmal spannend. Immerhin gut 35 km/h Scherwinde in den letzten 100 Metern über der Landebahn wurde uns vom Tower angedroht. Und die fanden dann auch statt, weshalb ich bei der Landung etwas viel Energie hatte. So hob ich nach einem superfeinen Touchdown noch einmal leicht ab, bis die Groudspoilers ausfuhren und den Auftrieb zusammenrissen, so dass das Flugzeug einigermassen unsanft zu Boden gestellt wurde. Etwas unschön, aber nicht weiter schlimm.

Zum Glück hatte ich in den letzten Tagen dann genügend Gelegenheiten die Scharte wieder auszuwetzen. Zurzeit befinde ich mich auf einer viertägigen Genf Rotation. Nicht meine Lieblingsdestination, aber wenigstens komme ich zum Fliegen – und das nicht zu knapp.

Angefangen haben wir mit einem Barcelona Flug. Auf dem Rückflug strahlten uns die Lichter von Marseille so hübsch an, dass ich dem Versuch das Ganze fotografisch festzuhalten nicht widerstehen konnte. Nach einigen, wegen leichten Turbulenzen arg verschlotterten Versuchen, welche schon fast wie moderne Lichtkunst anmuten, gelang dann doch noch ein einigermassen wackelfreier Schnappschuss:

Light Art Marseille by Night

Heute ging es dann Richtung Athen, wo absolutes Kaiserwetter herrschte, so dass meine Kamera natürlich wieder zum Einsatz kam. Nach einer Begegnung mit der Konkurrenz…

BL9A2983

…ging es vorbei an der Brücke vom Patras…

BL9A3037

…bis wir im Sinkflug den grossen Steinhaufen von Athen erblickten.

BL9A3054

Nun flogen wir in einem grossen Bogen südlich an der Stadt vorbei, über den ehemaligen, immer noch gut erkennbaren Flugplatz.

BL9A3075

Danach ging es einmal rund um den neuen Flugplatz, bis wir schliesslich von Norden her auf unserer Destination landen konnten.

BL9A3081

Nach einem reibungslosen Turnaround flogen wir zurück nach Genf ins wohlverdiente Feierabendbier. Danach ging es früh ins Bett um heute in aller Herrgottsfrühe nach London zu fliegen.

Leider war aber um 6 Uhr weit und breit kein Hotel Bus in Sicht, dafür umso mehr Crews, welche auf diesen warteten. Deshalb nahmen mein Copi und ich, zum Erstaunen sämtlicher Kollegen, kurz entschlossen den nicht allzu weiten Weg zum Flughafen unter die Füsse, so dass wir als einzige die Arbeit pünktlich aufnehmen konnten.

Nach diesem Morgenspaziergang konnte uns natürlich nichts mehr bremsen, so dass wir auch die drei heute anstehenden London Flüge problemlos über die Bühne brachten.

Advertisements

6 Antworten to “Flying Again”

  1. Urs Says:

    Immer wieder schöne deine Beiträge zu lesen und die Bilder sind natürlich wie immer spitze!

    Grüße urs aus dem Allgäu

    PS.: endlich habe ich bei dir mal ein nicht perfektes Bild gefunden, sodass ich mich nich mehr so ärgern brauche, wenn bei meinen Bildern mal ein paar verwackelt sind 😉

  2. Flo Says:

    Immer LHR… 😉

    Richtig gute Bilder, vielen Dank!

  3. Till Waltisberg Says:

    Hallo Skypointer. Toller Bericht mit viel fliegerischem! 🙂

    Was hast du da für Fixes über Frankreich ins FMC einprogrammiert? Zweck?

    Freue mich auf kommende Posts.

    Beste Grüsse

    • skypointer Says:

      Violett sind mögliche Ausweichplätze, blau das Funkfeuer Mende (MEN) auf welches wir gerade zufliegen, grün verschiedene Wegpunkte auf der Luftstrasse und weiss Flugzeuge in der Nähe. Der blaue Kreis und die gestrichelte Linie sind als Erinnerung für einen der stündlichen Fuelchecks gedacht…

  4. Richi Says:

    Danke once more für die Live-Berichterstattung.
    Sieht fast wie ein „nearmiss“ aus, das Foto von der „Begegnung mit der Konkurrenz“…
    Daran ist wohl dasTeleobjektiv schuld;
    objektiv betrachtet…
    :o)

  5. Do Says:

    Hat Spaß gemacht, den Artikel zu lesen und wie immer sind großartige Fotos dabei 🙂

    LG Do

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: