Summer in the City

Während der Sommer bei uns schon wieder schwächelt, ist er in Moskau noch voll im Saft. Eine Ausrede um den Tag im Hotel zu verbringen hatte ich also nicht und so machte ich mich auf den Weg in die Stadt. Aber wohin bloss? Den Roten Platz habe ich dieses Jahr schon oft genug besucht und Lust auf unter der Hitze leidende Athletinnen am Marathon der zurzeit in Moskau abgehaltenen Leichtathletik WM 2013 hatte ich auch keine.

Also entschloss ich mich für einen Besuch im Gorki Park und habe damit einen Volltreffer gelandet. Der Park ist offensichtlich „the place to be“ an einem heissen Samstagnachmittag. An Gesellschaft mangelte es nicht, denn halb Moskau scheint das Wochenende dort zu verbringen.

Nach dem imposanten Eingangstor und dem kühles Nass verspritzenden Brunnen…

Entrance Gate Fountain

…räkelten sich tausende Sonnenhungrige auf den mit diversen Liegemöglichkeiten ausgestatteten Wiesen, spielten Federball,…

Park Impression Summertime

…fuhren mit Tretbooten auf den Teichen, spielten Tischtennis oder vergnügten sich in Skaterparks. Dafür dass auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt, sorgen unzählige Kiosks und schön gelegene Restaurants.

Water Fun Bridge View

Sogar der Aviatik Begeisterte kommt nicht zu kurz: Mit der OK-TWA ist ein Mock-up des Buran Raumtransporters im Gorki Park zu sehen. Das Buran Programm wurde 1993 aus Geldmangel eingestellt, nachdem ein Orbiter bereits am 15. November 1988 die Erde erfolgreich zweimal unbemannt umrundet hatte.

Buran 2 Buran 1


Danach machte ich noch einen kurzen Abstecher in den Skulpturenpark auf der anderen Strassenseite des Gorki Haupteingangs, wo das Monument für Peter I. hoch über diversen Skulpturen aus der Soviet-Zeit, aber auch neueren Datums aufragt.

Sculpture Park Peter I Monument

Danach ging es zurück ins Hotel, denn schliesslich heisst es morgen bereits um 01:55 Schweizer Zeit Tagwacht…

Advertisements

Eine Antwort to “Summer in the City”

  1. Richi Says:

    „Tagwacht“ um 01:55 Uhr Schweizer Zeit?
    Ihr seids zwar fliegendes Personal und keine Nachtwächter.
    Trotzdem; „Nachtwacht“ scheint mir der angemessenere Begriff;-(

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: