Personal ATIS

Er schwärmt davon wie gut in Heathrow die ATC ist. Ich kann dem nur beistimmen. Effizient, professionell, zuverlässig sind nur einige Adjektive die mir spontan in den Sinn kommen. Trotzdem passieren auch im besten System Fehler. Als wir heute Morgen in London unseren Anflug vorbereiteten, empfingen wir die folgende ATIS (Automatic Terminal Information System) Information:

J

Obwohl in England, kam mir die gelb markierte Scherwind-Warnung äusserst spanisch vor. Sie stammte offenbar von 15:02 Uhr. Wir schrieben aber den 19. April 06:55 Uhr und die ATIS Information war gerade mal 5 Minuten alt. Allerdings enthielt schon die vorherige Information von 06:20 Uhr dieselbe Warnung. Eine Scherwindwarnung vom Vortag? Oder war die Warnung aktuell und es hatte sich jemand beim Zeitpunkt des Scherwindes vertippt?

Es bestand eindeutig Klärungsbedarf. Ein solcher Scherwind ist nämlich nicht ganz ungefährlich, hat Einfluss auf die gewählte Klappenstellung und Anfluggeschwindigkeit und muss also unbedingt in die Anflugplanung einbezogen werden.

So fragte ich in einer ruhigen Sekunde (ruhige Minuten gibt es in LHR nicht) beim Anflugcontroller nach, was es mit der seltsamen Warnung auf sich habe. Nach kurzem Abklären wurde uns mitgeteilt, dass es sich tatsächlich um eine Warnung vom Vortag handelte, die irgendwie hängen geblieben war. Kurz darauf wurde die ATIS Information abgeändert: K

Wir mussten also keine bösen Überraschungen im Short-Final erwarten. Glück gehabt…

Was mir im folgenden Anflug allerdings etwas Kopfzerbrechen bereitete, war die Frage wie lange die falsche Information schon ausgestrahlt wurde und weshalb es vor mir keiner meiner Pilotenkollegen für nötig befunden hatte die Meldung zu hinterfragen. Oder war ich etwa der Pendant im Umzug?

Wie auch immer. Ich kann nun wenigstens sagen, dass mir in LHR einmal eine persönliche ATIS gewidmet wurde! Auch nicht schlecht…

Advertisements

4 Antworten to “Personal ATIS”

  1. nff Says:

    … ich finde eine W/S Warnung gehört in jedes ATIS. So trainieren Piloten auch ab & zu FL3 Landungen 🙂

    • skypointer Says:

      Das mach ich standardmässig mit leichten A319. Hat mir einmal ein Instruktor empfohlen…

      Gibt tatsächlich die schöneren Landungen. Hab ich grade heute in GVA wieder bewiesen. Der Copi hat nur noch gestaunt 😉

  2. chris Says:

    oh ja das hat er 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: