In der Zwischenwelt

Ein freier Sonntag im Leben eines Upgraders:

Stilleben

Irgendwo in der Zwischenwelt zwischen Schmutzli und Samichlaus…

Advertisements

4 Antworten to “In der Zwischenwelt”

  1. Captain P. (frei nach Dide) Says:

    … viel Spass im Simi. Bin morgen mit 2 Kollegen von Dir in der Geisterbahn…

  2. Richi Says:

    „Geisterbahn“ ist gut. So kann man es auch nennen.
    What a ride.

    Übrigens: zähle mindestens vier Bildschirme hier in der „Zwischenwelt“. Hast üppig zu tun – Du schaffst das!

    Wer denn sonst?

  3. FCG Says:

    Und sogar noch das gute alte Papier!

  4. Severin Says:

    Möcht ja nicht wissen wie das an Weihnachten aussieht! Ganbatte wie die Japaner zu sagen pflegen! Hü gib ihm uf guet St.Gallerisch.
    Wie funktiniert der Transfer eigentlich zwischen „Apfel“ und „Birne“ soweit so problembeladen?

    Gruss vom mehrheitlich Analog-lernenden(oder eher -leidenden?)

    Severin

    PS: Groscurth habe ich nie persönlich kennen gelernt, Basel ist nur einfach zu faul ein eigenes Anatomieportal aufzubauen, auch gar nicht nötig wenn Zürich das so gut kann. Nehme aber nicht an dass der noch herumgeistert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: