Schwingfest

Mit grossem Trara und Brimborium wurde das Schwingfest eröffnet. Natürlich kann ich als Neuling noch nicht an einem der ganz grossen Verbandsfeste antreten. Dem entsprechend ist die Arena relativ klein, trotzdem ist aber der Ring perfekt vorbereitet.

Die Einteilung für das Anschwinget meint es nicht gut mit mir, denn ich treffe auch einen richtig „Bösen“. Aber verzagen hilft mir nun auch nicht weiter und so lege ich fulminant los…

Ich versuche es zuerst mit einem Kurz und dann mit einem Wyberhaken,  was mein Gegner aber durchschaut und gekonnt pariert. Danach bringe ich ihn mit einem Brienzer vorwärts endlich zu Fall, aber der Kerl entwindet sich meinem Griff und rettet sich Richtung Rand des Rings, von wo ich ihn gerade noch zurückreissen kann.

Trotzdem geht es nun wieder von vorne los. Erneutes Zusammengreifen. Nun kommt die Gegenattacke. Ein Fussstich bringt mich beinahe zu Fall, aber ich kann mich artistisch retten. Danach folgt ein Gammen, den ich aber durchschaue und abwehren kann.

Nun wogt der „Hosenlupf“ hin und her. Ich versuche einen Hochschwung, er einen Lätz. Ich probiere es mit einem Übersprung und er mit Überstossen. Schliesslich bringe ich den Gegner mit einem weiteren Brienzer erneut zu Fall.

Diesmal kann ich den Kerl festhalten und mit einem zwar unschönen, aber schliesslich erfolgreichen Buur auf den Rücken zwingen. Bestnoten gibt es dafür zwar nicht, aber nach diesem engen Kampf bin ich heilfroh, dass ich den Jungschwinger schliesslich überhaupt niedergerungen habe.

Nun beginnt meine eigentliche Arbeit aber erst richtig und ich kann meinem Sohnemann endlich den Hintern putzen und eine saubere Windel anziehen…

Advertisements

3 Antworten to “Schwingfest”

  1. Richi Says:

    Du hast mich voll geleimt! Wieder einmal bin ich reingefallen!

    Das war so lebhaft beschrieben – ich sah Dich vor meinem geistigen Auge deinen unterlegenen Gegner niederringen; nach allen Regeln der Kunst.

    Ein kleiner Vorbehalt hat sich im Verlauf der Lektüre aufgebaut:
    Hat Skypointer den Kampf mit oder ohne Brille ausgefochten?

  2. skypointer Says:

    Na da müsste ich mir wohl Linsen zulegen… 😉

  3. Bängbüx Says:

    Kleiner Tipp:
    Man(n) nehme
    -einen Wäscheständer
    -2/4 Wäscheklammern
    und ein T-shirt für den Kleinen Mann

    Dann nimmt Man(n) das Shirt, steckt den Jungen hinein und hänggt ihn am Wäscheständer auf.
    Die Vorteile davon:
    -kein kräfteraubendes ringen
    -Sohnemann läuft nicht davon
    -Man(n) hat beide Arme frei

    Gruss Bängbüx

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: