Fachchinesisch

Eher schlecht als recht ausgeschlafen habe ich in Shanghai den Dienst angetreten. Als zweitfliegender Copilot anerbot ich meinem Kollegen die Computer zu programmieren und die Startberechnungen zu machen. Dafür benötigte ich die aktuellen Wetterangaben, die auf dem ATIS (Automatic Terminal Information Service) erhältlich sind.

Heute können diese Daten auf immer mehr Flughäfen statt per Funk abgehört, auch per Datalink bezogen werden. Dies erleichtert die Arbeit, weil der Pilot Zeit spart und Missverständnisse wegen schlechter Funkqualität oder undeutlicher Aussprach des ATIS Sprechers vermieden werden.

Leider funktioniert dieser Datalink in Shanghai zurzeit noch nicht, weshalb ich mir die Kopfhörer umgeschnallt habe um das Wetter nach alter Väter Sitte zu notieren. Was ich dabei allerdings hörte kam mir irgendwie Chinesisch vor:

Shanghai ATIS

Natürlich wird das ATIS abwechselnd Englisch und Chinesisch ausgestrahlt. Aber wehe dem, der ein paar Datan verpasst! Der arme Kerl muss sich dann die ganze Chinesische Litanei erneut abhören, bevor er das Englische Wetter zu zweiten Mal vorgespielt erhält…

Advertisements

17 Antworten to “Fachchinesisch”

  1. Richi Says:

    Ha ha ha…lustig! Fachchinesischer geht’s nicht!

  2. Tweety Says:

    Himmel, was war denn da für ein Wetter ? 8 Wolkenlayer ? Oder hat sie noch die Philosophie des „Großen Steuermans“ vorgelesen ? Jau jau jau …

  3. skypointer Says:

    Das Wetter war nichts spezielles.

    Dafür hat die Dame etwa 17 Frequenzen von Clearance Delivery über Ground North, East, Saouth und West bis Tower und Departure heruntergeleiert. Zusätzlich wurden noch sämtliche Pistenlängen vorgelesen – alles Angaben die auf den Flugplatzkarten verzeichnet sind.

    Natürlich gilt obiges nur für die englische Version. Vielleich sind auf Chinesisch auch die aktuellen Marktpreise für Kartoffeln, frische Kutteln und gedörrte Quallen ausgestrahlt worden. Ich jedenfalls würde den Unterschied nicht bemerken… ;o)

  4. TWR Mädel Says:

    Was ganz einfach wieder einmal beweist wie schön ihr es bei uns eigentlich habt 😉

  5. skypointer Says:

    Ich hab mich ja auch nie beklagt…

    Obwohl: Wenn ich es mir recht überlege, dann könntet ihr doch den Pistenbericht – nicht den von der 14, 34 oder 28, sondern den vom Hochybrig, den Flumserbergen und vom Parsenn aufspielen. Das wär doch ein Service! Damit es die Ausländer nicht merken müsste das ganze natürlich in Dialekt sein – Walliserdeutsch böte sich an: http://www.youtube.com/watch?v=iGxUr4GljbY

  6. TWR Mädel Says:

    Weiss ich doch dass du nicht gejammert hast – wollte ja auch nur darauf hinweisen dass wir immer so lieb und zuvorkommend sind mit euch… Das mit den Pistenberichten tönt auch nicht schlecht – möchtest du sie auf dem DEP oder dem ARR ATIS?

  7. skypointer Says:

    Ähm ja… ARR ATIS natürlich. Denn was hilft mit ein solcher Pistenberischt schon, wenn ich für einige Tage in die grosse, weit Welt fliege?!?

  8. TWR Mädel Says:

    …du weisst was du verpassen wirst…

  9. skypointer Says:

    1:0 fur dich…

  10. IVBANKER Says:

    Auch in meinem Metier gibt es Fachchinesisch:

    „Subprime“ …. :-))

    und… Skypointer pilotiert nicht zufällig
    LX64 ZRH-MIA am 15.11
    respektive
    LX65 MIA-ZRH am 22.11
    ?

  11. skypointer Says:

    Miami? Schön wärs!

    Mein November Einatz wird zwar erst in ein paar Tagen publiziert, aber da der halbe Monat bereits wieder mit Simulatorinstruktion zugepflastert ist, kann ich bereits jetzt ausschliessen, dass auf diesen beiden Flügen anzutreffen sein werde. Sorry – auch für mich!

  12. Richi Says:

    Also fachchinesischer geht’s nun wirklich nimmer:
    Subprime, ARR ATIS, DEP!
    Das Einzige, was mir bekannt vorkommt, ist JOHNNY DEPP bei den Walliser Piraten.

  13. Richi Says:

    p.s. apropos „Zugepflasterte Simulatorinstruktionen“:

    Thanks! Pflaster sei Dank! Damit kann ich auf meinen nächsten Flug nach Barcelona sicher sein, unterwegs nicht abzustürzen…

  14. skypointer Says:

    Unterwegs übernehmen wir die Verantwortung, aber in Barcelona muss dann jeder selbst schauen, dass er nicht abstürzt. 😉

  15. Richi Says:

    21.10.2010…gut gekontert: 2 : 1 für Dich!

  16. IVBANKER Says:

    Tja… better luck next time… Wer weiss, vielleicht hätte es ja für eine Landung auf dem Jumpseat gereicht… sniff. Jetzt hoffe ich zumindest auf einen umgebauten A340 oder zumindest den A330-300….. Bitte keinen 200er mehr. Da fliegen wohl noch 2-3 von denen rum…. 🙂

  17. skypointer Says:

    200er gibt es noch zwei, aber MIA wird (normalerweise)von einer A340 bedient. Ob umgebaut oder nicht kann ich natürlich sagen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: