Standby

Standby heisst Bereitschaft. Standby heisst warten. Standby braucht Energie. Standby ist unbeliebt. Hierzu schreibt Wikipedia:

Leerlaufverlust bezeichnet den Energieverbrauch … im Bereitschafts- oder Standby-Betrieb (auch Wartebetrieb). In solchen Zuständen ist die Nutzfunktion vorübergehend deaktiviert, aber jederzeit und ohne Vorbereitungen oder längere Wartezeiten wieder aktivierbar. Es wird dabei, im Vergleich zur vollen Nutzung, nur minimale Energie verbraucht.

Es existiert sogar ein Ratgeber Stopp Standby. Dort heisst es:

Standby ist der unnötige Energieverlust im Bereitschafts-, Warte- und im Aus-Zustand…

In der einschlägigen Literatur wird vom Gebrauch des Standby abgeraten. Es werden Abschalthilfen empfohlen und es sei darauf zu achten, dass der Standby Verbrauch möglichst gering ist.

Was hat dies nun aber mit mir zu tun? Nun, ich bin auf Standby gesetzt worden. Dies obwohl ich bei der Crew Dispo moniert habe, dass Standby unökologisch, unethisch und verpönt sei. Statt wie geplant in Johannesburg Rindsfilet und Rotwein zu vernichten, muss ich also zu Hause auf meine Aktivierung warten.

Meine Standby Duty dauert bis 17 Uhr heute Abend. Bis zu diesem Zeitpunkt muss ich jederzeit und ohne Vorbereitung für einen Langstreckenflug einsatzfähig sein. Deshalb soll ich nur minimale Energie verbrauchen. Möglichst wenig Leerlaufverlust.

Obwohl ich genügend Zeit hätte um den Haushalt zu erledigen, sollte ich dies also, zwecks Minimierung des Energieverlusts, unterlassen. Ebenso ist die Gartenarbeit tabu und sogar die Rudermaschine im Keller dürfte ich eigentlich nicht anrühren.

Allerdings verkommt so ein Tag ohne Nutzfunktion und mit möglichst tiefem Leerlaufverlust zum völligen Leerlauf. Warten auf Godot – nur Samuel Beckett hätte Freude daran.

Natürlich gäbe es da noch eine Alternative: Die erwähnten Abschalthilfen. Aber die sind in meinem Beruf nun wirklich nicht zu empfehlen:

Deshalb werde ich wohl doch auf Haushalt und Rudermaschine ausweichen. Das ist sowohl für mich, wie für meine potentiellen Passagiere gesünder. Und für den Hausfrieden sowieso…

Advertisements

2 Antworten to “Standby”

  1. nff Says:

    Standby und Regen, d.h. heisst einen Berg DVD neben dem Flachbildschirm stapeln und Chips bereitstellen.
    Geniesse es!

  2. skypointer Says:

    Oder endlich die Fotos von den letzten Ferien bearbeiten…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: